Konzept AT / BT

Im Rahmen der Ergotherapie wird Arbeits- und Beschäftigungstherapie angeboten. Die Therapeuten erarbeiten gemeinsam mit jedem/ jeder Bewohner/in und dem interdisziplinären Team individuelle Nah- und Fernziele und halten in einer ergotherapeutischen Befunderhebung den momentanen Fähigkeitsstand fest. Dann werden gemeinsam mit dem Bewohner /der Bewohnerin der Einsatzort und die Therapiezeiten vereinbart und im Therapieplan festgehalten. In regelmäßigen Abständen finden, im Lauf der Therapieteilnahme, oder bei Bedarf Verlaufsbesprechungen mit dem Bewohner / der Bewohnerin, dem Bezugspfleger, und dem zuständigen Ergotherapeuten statt. Hier werden die Entwicklungen besprochen, die Ziele angepasst, Zukunftspläne geschmiedet und eventuell neue Therapiezeiten / Einsatzorte festgelegt. Zur Förderung von Selbstständigkeit, Selbstvertrauen und eigenverantwortlichem Handeln werden auch diverse Dienste angeboten, die jeweils Montags für eine Woche vergeben werden und vom betreffenden Bewohner / von der betreffenden Bewohnerin selbstständig ausgeführt werden.

Der Besuch der Ergotherapie ist für alle Bewohner /innen im Haus mit Sinn verpflichtend. Bei körperlichen oder psychischen Beschwerden, die die Teilname an der Therapie beeinträchtigen oder unmöglich machen ,ist es die Aufgabe des Bewohners sich unverzüglich beim jeweiligen Therapeuten zu entschuldigen dies wird auf dem Therapieplan vermerkt.

Arbeitstherapie

Die Arbeitstherapie im Haus mit Sinn richtet sich an Bewohner /innen, die wieder einer Beschäftigung / Arbeit nachgehen wollen und bietet die Möglichkeit sich in die dazu nötige Zeitstruktur einzuarbeiten sowie die beruflichen Schlüsselqualifikationen wieder zu trainieren.

Die Arbeitstherapie findet von Montag bis Freitag statt und hat zunächst das Ziel, die Fähigkeiten jedes Einzelnen einzuschätzen und anschließend eine individuelle Förderung zu planen. Darauf basierend bieten die Ergotherapeuten jedem Bewohner / jeder Bewohnerin konkrete Arbeitsaufgaben aus folgenden Bereichen an: Holzwerkstatt, Werkraum, Außengelände, Hausgestaltung, externe Praktika, betreutes Kochen, WfB.

Beschäftigungstherapie

Ebenso wie die Fähigkeit einer Arbeit nachzugehen trainiert werden muss, ist es häufig notwendig, Freizeitgestaltung und Beschäftigung wieder zu erlernen. Die Angebote der Beschäftigungstherapie strukturieren den Tag grundsätzlich sinnvoll und bieten folgende Beschäftigungsmöglichkeiten: handwerkliche Tätigkeiten, bildnerisches, plastisches, plastisches und textiles Gestalten, Bewohnersekretariat (PC-Training), Teeküche, kognitives Training usw.

Tagesstruktur

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Aufbau und Erhalt der psychischen Stabilität der Bewohnerinnen / Bewohner ist eine verlässliche Tagesstruktur, die Orientierung im Alltag bietet. Neben der zu festen Zeiten statt findenden Arbeits- und Beschäftigungstherapie werden noch folgende Therapieangebote gemacht: Morgengymnastik, Sportgruppe, Wochenanfangsrunde, Kochgruppe, Hauswirtschaftstraining, , Besuch von Selbsthilfegruppen, sinnvolle Freizeitgestaltung/ Ausflüge (Theater, Kino, Schwimmbad, Wandern, Schlittenfahren usw.)

Therapieangebot

Neben der zu festen Zeiten stattfindenden Arbeits- oder Beschäftigungstherapie gibt es noch folgende Angebote:

  • Jedes Wochenende 1 geführte Gruppenfreizeit
  • Offene Gesprächsgruppen 1-2 mal monatlich
  • Wöchentlich Bibelrunde und Gottesdienst
  • Psychoedukation
  • Training Sozialer Kompetenzen
  • Sportgruppe 1 mal wöchentlich
  • Medikamententraining nach individueller Notwendigkeit
  • Werktags täglich Morgenrunde/ im Anschluss 5 Minuten Gymnastik / Freitags Spaziergang im Ort
  • Montags Wochenanfangsrunde
  • Freitags Wochenabschlussrunde
  • Hauswirtschaftstraining eingebunden in den täglichen Ablauf (Handhabung und Reinigung von Haushaltsgeräten)
  • Kochgruppe: tägl. Aufbautraining in der Großküche unter Anleitung einer Hauswirtschafterin (dh. sieben Tage in der Woche frisches und selbst zubereitetes Essen)
  • Kochgruppe für die hausinterne Wohngemeinschaft in drei Schritten(Kaltverpflegung, geführtes Kochtraining, selbständiges Kochen)

Neben diesen festen Bestandteilen des Therapieplans wird für jeden Bewohner/in in Zusammenarbeit der individuelle Unterstützungsbedarf erfasst und im persönlichen Therapieplan eingearbeitet. Die Therapiezielkontrolle wird von der Bezugspflege gemeinsam mit dem jeweiligen Bewohner gemacht und schriftlich fixiert.

Eigenproduktion

In der Arbeits- und Beschäftigungstherapie stellen wir selbst Ziergegenstände und künstlerische Objekte her, die wir im Rahmen von Basaren, auf Kommissionsbasis oder aufgrund von Vorbestellungen vertreiben.

Die Teilnahme an diesen Therapien ist für die eingeteilten Bewohner bindend und soll sie auf ein zukünftiges Erwerbsleben, sei es ganztags oder nach Fähigkeit in Teilzeit, strukturierend vorbereiten.

Freizeitgestaltung

Unsere Bewohner erhalten den Freiraum ihre Freizeit außerhalb der Therapiezeiten aktiv selbst zu gestalten. Für Naturfreunde und sportlich Aktive bietet die Rhön mit ihrer reizvollen Landschaft die Möglichkeit zahlreiche Wanderwege, im Winter die Skilifte und Langlaufloipen zu nutzen oder auf den Radwegen durch die Landschaft zu fahren.

Für anderweitig Interessierte gibt es die Möglichkeit mit dem Bus nach Bad Brückenau (ca. 15 km), Bad Kissingen (ca. 30 km) oder Bad Neustadt (ca. 30 km) zu fahren, um dort Angebote wie Kino, Shopping oder Disko zu nutzen.

In Wildflecken selbst gibt es Lokale, ein Schwimmbad, eine Turnhalle, eine Bücherei, ein Bistro für ein jüngeres Publikum und einige Einkaufsmöglichkeiten.
Wer sich in der Einrichtung entspannen möchte, kann dies in der Leseecke, im Fernsehraum oder der Musikecke tun, wenn er sich nicht in sein Zimmer zurückziehen möchte.

Jedes Wochenende wird von unseren Ergotherapeuten ein geführtes Freizeitangebot durchgeführt. Dieses Angebot wird jeweils vorher zusammen mit den Bewohnern ausgesucht und besprochen. Die Freizeitgestaltung richtet sich nach den persönlichen Interessen des Einzelnen. Gerne werden hier die Möglichkeiten im näheren Umfeld genutzt, wie z.B. Kegeln, Sommerrodeln, Tierpark- bzw. Tierheimbesuche, kleinere Wanderungen, religiöse Veranstaltungen wie Missiocamp, gesellige Abende mit Grillen und Gesang.


Startseite Team Impressum Datenschutz